unsere Sponsoren

Steitmann.jpg

Ausstatter

Abteilung Kegeln

SV Burgwerben vs. FC RSK Freyburg

Unglückliche, aber trotzdem gerechte Punkteteilung

Am 9. Spieltag empfing der SVB mit dem FC RSK Freyburg den aktuell Zweitplatzierten. Die Freyburger wirkten von Beginn an spritziger und hatten auch den besseren Start ins Spiel gefunden. So kamen sie schon sehr zeitig zu einer Großchance, die inkl. Nachschuss in der 11. Minute vom Burgwerbener Keeper Daniel von Nessen mit 2 Glanzparaden zunichte gemacht wurde. 2 Minuten später verfehlte ein scharf getretener Freistoß den Burgwerbener Kasten nur knapp und in der 21. Minute ging ein Drehschuss der Freyburger nur wenig über das Gebälk. Als man sich schon darauf einrichtete, dass Freyburg hier und heute den Ton angeben wird, ergatterte sich Kaba Diakite in der Burgwerbener Offensive nach einem schlampigen Abspiel in der Gästeabwehr den Ball, lief noch einige Meter unter Bedrängnis in Richtung Tor und konnte den Ball mit der Pike am Torhüter vorbei ins Netz legen. Der Führungstreffer stellte den bisherigen Spielverlauf ein wenig auf den Kopf. In der 30. Minute dann mal wieder ein schneller Konter der Freyburger. 2 Spieler liefen auf unseren Keeper zu. Statt abzuspielen wurde aber versucht, den Torhüter auszuspielen, weshalb der Ball eine leichte Beute für von Nessen wurde. Die Gäste hätten in dieser Phase des Spiels schon mindestens 2 Tore erzielen können und waren optisch auch die bessere Mannschaft. Vor der Pause kam aber noch einmal der SVB gefährlich in den Freyburger Strafraum. Phillip Graf spielte Kaba Diakite sehr schön in den Lauf und der zog aus leider etwas zu spitzem Winkel ab. Der Freyburger Keeper klärte zur Ecke.
Den folgenden Eckball konnte wieder Diakite mit dem Kopf erreichen und der in diesem Moment schon geschlagene Torhüter konnte sich bei seinen Mitspielern bedanken, die den Ball von der Torlinie schlugen. Kurz vor der Halbzeit wurde von den angereisten Freyburger Anhängern lautstark ein Strafstoß gefordert, jedoch wurde der Ball von Beyer lediglich mit der Brust gespielt und nicht mit der Hand.

Nach der Halbzeitpause gab es zunächst taktisch geprägten Fussball, denn das Spiel trug sich fast ausschließlich zwischen beiden Strafräumen zu. In dieser Phase glitt das Spiel dem Schiri-Team etwas aus den Händen, da viele Kleinigkeiten entweder ungeahndet blieben oder –auf beiden Seiten- falsch entschieden wurde. Leider blieb das Spiel ab diesem Zeitpunkt unruhig und ruppig, trotz der 7 vergebenen Gelben Karten in der zweiten Hälfte. Den Freyburgern gelang nichts Nennenswertes mehr und auch auf Seiten unserer Jungs kam erst wieder mit der Einwechslung von Basti Schlag in der 67. Minute wieder etwas mehr Schwung ins Spiel. Da die Freyburger nicht kampflos die drohende Niederlage hinnehmen wollten, wurde noch mal alles mobilisiert. Dem SVB schwanden zusehend die Kräfte und man kam in den letzten Spielminuten kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Man versuchte mit Befreiungsschlägen nur noch die Zeit ablaufen zu lassen. Leider ließ der Schiri statt der angezeigten 4 Minuten deutlich länger spielen, so dass der Gast in der 96. Minute doch noch zum vielumjubelten 1:1 Ausgleich kam. Insgesamt für unsere Jungs wieder mehr als ärgerlich, jedoch anhand der Chancen über das gesamte Spiel gesehen für Freyburg letztlich ein verdientes Unentschieden.

Nach der erneuten Punkteteilung finden wir uns als Aufsteiger mit 4 Punkten Abstand zur Spitze auf dem 5. Platz in der Tabelle wieder. Die Bilanz bisher: 4 Siege, 4 Unentschieden und nur 1 Niederlage! Als Aufsteiger eine hervorragende Leistung und vielen Dank an die Mannschaft und an das Betreuerteam!

Am kommenden Samstag, 10.11.2018, muss der SVB bei der Zweiten vom SV Merseburg 99 antreten, welche in dieser Saison noch keinen Punktgewinn für sich verbuchen konnte und sich auf dem letzten Platz befinden. Dies sollte aber nicht zur Überheblichkeit verleiten, denn auch dieses Spiel muss erst gespielt werden! Der Trainer wird in der Woche sicher die richtigen Worte zur Einstellung des Teams finden. Für alle Anhänger, die unsere Jungs bei diesem Auswärtspiel unterstützen möchten, hier der Hinweis, dass das Spiel schon um 10.30 Uhr angepfiffen wird! 

Besucher

Heute 3

Gestern 21

Woche 24

Monat 572

Insgesamt 240204

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

SVB bei FaceBook

Login Form

Joomla Template - by Joomlage.com