unsere Sponsoren

mbc-immo.jpg

Ausstatter

Abteilung Kegeln

Den Gastgebern wurden Defizite im Angriffsbereich aufgezeigt !

SV Burgwerben vs. SV Eintracht Profen 0:3 ( 0:1)

Ein Spiel in dem den Gastgebern die derzeitlichen Schwächen deutlich aufgezeigt wurden. Eine 0:3 Niederlage klingt zwar ziemlich deutlich, dem war jedoch nicht so. Ein von Beginn an ausgeglichenes Spiel, die Gastgeber hatten jedoch die klareren Möglichkeiten, welche jedoch vergeben wurden bzw. der starke Torwart der Gäste oder die Profener Abwehr machte diese zunichte. Das es auch noch ein Spiel mit " Fritz Walter Wetter " war kam den Gastgebern auch nicht entgegen, aber auch die Gäste mussten mit diesem widrigen Wetter auch zurecht kommen. Die Gäste kamen in der 39. Minute durch einen Freistoss aus ca. Zwanzig Metern zur Führung. Diesen Treffer erzielte T. Zink mit einem Glückstreffer in den Winkel.

Der Zweite Spielabschnitt glich der Ersten Halbzeit, Anrennen unserer Mannschaft aber der letzte entscheidente finale Pass war zu ungenau. Die Gäste legten das Spiel nun auf Konter an und kamen in der 59. Minute zu einem höchst umstrittenen Treffer. Die Fahne des Linienrichters blieb unten, obwohl ein Gästespieler weit im Abseits stand. Darüber zu streiten ob aktives oder passives Abseits erübrigt sich, auch in höheren Ligen gibt es da Diskusionen. Dies war wohl der Knackpunkt in diesem Spiel, obwohl unsere Mannschaft weiter auf Angriff spielte. Es wäre auch bei noch viel längerer Spielzeit sicherlich kein Treffer für die Thiele Schützlinge gelungen, denn der Angriffsdruck unserer Jungs war zu harmlos. Das der Schiedsrichter in der 85. Minute auf einen Eckball entschied, obwohl der Profener Spieler bestätigte " es war kein Eckball " zeugt von einer gewissen Überheblichkeit von Schieds und Linienrichter. Das dadurch der dritte Treffer, nach Fehler von Torwart v. Nessen fiel, war nicht das Problem in diesem Spiel. Durch diese Aktion wurde auch noch Trainer Sebastian Thiele von der Seitenlinie verwiesen, denn er diskutierte die Schirientscheidung lautstark. Was war nun die Ursache für diese völlig unnötige Niederlage ? Hatte man die Profener unterschätzt, oder lag es nur an den schwachen Stürmerleistungen an diesem Tage. Auf alle Fälle sollte die Mannschaft diese Niederlage auswerten, wenn man wieder in die Erfolgsspur zurückfinden will. Die kommenden Spiele werden auf alle Fälle nicht leichter rür`s Team, aber wir vertrauen den Jungs welche auch erfolgreich spielen können.

Der SV B mit: D. v. Nessen, C. Beyer, M. Höbelt ab 66. Min. A. Guiga, T. Schwabe, B. Schlag, S. Schmidt, T. Fau, S. Rakow, ab 39. Min. K. Diakite, Y. Herrmann, A. Tänzler , ab 62. Min. A. Saager u. M. Sojzik

Besucher

Heute 0

Gestern 31

Woche 31

Monat 552

Insgesamt 234677

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

SVB bei FaceBook

Joomla Template - by Joomlage.com